Die Valartis Bank in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein engagiert mich für eine 10-tägige Reisereportage in China. Ich begleite den Olympiasieger und Weltmeister Donghua Li, der als Botschafter für die Valartis Bank in China tätig ist und den Organisator der Reise, den Präsidenten des Liechtensteinischen Golfclubs Peter Blaser.

Mit leichtem Gepäck geht's auf die weite Reise. In meinem Koffer ist das übliche Reisegepäck. Mein Handgepäck ist der Fotorucksack. Darin finden meine zwei Reportagekameras Platz. Dazu die Brennweiten von 18-55 mm, 70-200 mm. Mit dabei zwei Nikon Systemblitze, den SB800 und den SB910, der Laptop sowie in kleines Stativ und die ganzen Ladegeräte. Das erfreuliche - in China gibt es dieselben Steckdosen wie zu Hause in Österreich.

Nach einer Zwischenlandung in Pejing geht's gleich weiter nach Hainan.

Ich bin beeindruckt von unserem Hotel, dem Mission Hills Resort. Eine grosse Stadt mit unzähligen Mitarbeiter/innen. Hier sind Gäste aus den USA, aus Europa und aus Japan. In wenigen Tagen findet hier die Weltmeisterschaft im Golf statt. Es ist ein gigantisches Golfzentrum, das zu 10 fantastischen Golfkursen führt. Zum Hotel gehört auch eine riesige Wellnesslandschaft. Ich bin hier um zu fotografieren. Begleite Donghua Li zu Gesprächen mit Yum Siew Wah, dem Hotel General Manager, später auch in Hainan mit Ludwig Zhang, dem General Manager von Hainan Airlines Zürich.

Aus den 10 Tagen in China sind es 12 Tage geworden um alle Termine einhalten zu können. Für mich war's eine grosse Aufgabe, sehr spannend und ereignisreich. Ich habe täglich von morgens bis abends alle Ereignisse und Erlebnisse fotografiert - damit war der Tag aber noch nicht zu Ende. Jeden Abend saß ich dann am Laptop, bearbeitete die Bilder, legte Notizen und ein Archiv an - meist bis 2 Uhr nachts...

Umfangreiche Nacharbeiten

Wieder zurück in Österreich machte ich mich gleich an die Arbeit. Ich schrieb die Pressetexte und übermittelte diese gleich mit optimiertem Bildmaterial, gestaltete ein grosses Fotobuch mit allen Ereignissen während der 12 Tage. Die Kunden waren hochzufrieden - und um das geht es schlussendlich in meinem Job.

View Larger